Das Leben ohne Mia


 

Zurück ins Leben findet man erst im Durchleben der Trauer.

 

 

Von allen Leuten im Umkreis hört man "Es muss ja weiter gehen" das stimmt schon, aber es ist alles anders, egal wo man hinschaut, überall fröhliche Eltern mit ihren Kinderwägen und überall die Klamotten für Baby´s, damit muss man erst einmal umgehen können.

Eigentlich würde man ja selbst mit dem eigenen Kind spazieren gehen, aber das geht ja nicht, unser Kind ist weg und das für immer.

Begreifen werden wir wohl nie WARUM UNSERE MIA, aber wir sind froh überhaupt diese 4 Wochen mit ihr verbracht zuhaben und zugleich auch unendlich stolz auf Sie, dass Sie gekämpft hat und all diese Schmerzen hat über sich ergehen lassen.

Mia bekommt jeden Tag besuch von uns am Grab.

Wenn ich heute in die dunkle Nacht blicke suche ich immer nach den hellsten Stern am Himmel und weiß, da ist meine Tochter, unsere Engelchen.

Mia fehlt uns sehr, vorallem ihren Bruder, der sich so sehr auf sie gefreut hat und jetzt nicht richtig begreifen kann, dass Sie nie nach Hause kommen wird, er will am liebsten auch ein Engel werden wie Sie, das bricht uns jedesmal fast das Herz wenn er das sagt.

Vergessen werden wir Sie nie, es wird in unserer Mitte immer ein Loch sein, das nie mehr geschlossen wird.

Mia-Sophie, wir vermissen dich!

 

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!